SPIELBERICHT 3. LIGA VS. VIRTUS 4:0 (3:0)

Verdiente drei Punkte für den FCLK
Von Christian Truog
Nach einem schwierigen Saisonstart mit nur einem Punkt aus den ersten vier Spielen, konnte das Fanionteam des FC Laufenburg-Kaisten endlich den ersten Vollerfolg feiern.
Das Heimteam startete furios in die Partie und hatte bereits in den ersten Minuten zwei hochkarätige Chancen erarbeiten die jedoch nicht verwertet werden konnten. Durch das Auslassen dieser Topchancen verpasste es das Heimteam, Sicherheit ins Spiel zu bringen.
In den nächsten Minuten entwickelte sich ein Spiel mit vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten ohne torgefährliche Situationen. Es dauerte eine Weile bis sich der FCLK fangen konnte und das Spieldiktat wieder übernahm. Nach einer weiteren verpassten Chance war es Tiago Concalves der nach einem schönen Zusammenspiel das 1:0 erzielen konnte. Der Bann war gebrochen. Nur wenige Minuten später erhöhte Jannik Näf mit einem Doppelschlag auf 3:0. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.
Der Gast aus Liestal kam engagiert aus der Kabine und wollte so schnell wie möglich den Anschlusstreffer erzielen. Der FCLK hatte das Spielgeschehen aber jederzeit unter Kontrolle. Gefährlich wurde es höchstens nach Standards oder Weitschüssen. Mit dem Tor zum 4:0 von Dashnor Hoti nach 70 Minuten war das Spiel defintiv entschieden. Zu diesem Zeitpunkt war mit Pascal Berger bereits ein weiterer A-Junior auf dem Platz. Er bestritt die ersten Wettkampfminuten für die erste Mannschaft des FCLK.
Nach diesem ersten Sieg ist die Saison so richtig lanciert. Bereits am kommenden Sonntag trifft der FCLK um 15.00 Uhr in Basel auf den SV Transmontanos. Das Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung.