SPIELBERICHT: LIESTAL VS. JUN. B 1:3

B-Junioren erfüllen die Pflichtaufgabe in Liestal

Von Andrin Weber

Ich begrüsse sie recht herzlich zum dritten Meisterschaftsspiel des FC Laufenburg-Kaisten. Sie spielen heute gegen den FC Liestal b.

Um 13:15 war Besammlung in der Burgmatt. Nachdem alle erschienen waren fuhr der FCLK mit einem 18-Mann Kader los in Richtung Liestal. Nach einer guten Viertelstunde Fahrt, trafen wir in Liestal ein und betraten die Garderoben. Alle zogen sich um und verliessen in komplett grüner Ausstattung die Garderobe. Geleitet von Jarmo Rüede © lief sich die Startelf ein:

Alejandro Ritz (1), Basil Schraner (3), Simon Näf (3), Antonio Fiore (5), Tobias Hüsler (4), Andrin Weber(6), Jonas Leuenberger(12), Jarmo Rüede(8), Tiago Figuereido (7), Ramon Weiss(13) und Janis Senn (9). Mit einem Platz auf der Bank mussten sich heute zufrieden geben: Rapahael Sigstein, Andrin Weber, Dominik Villiger, Dinis Figuereido, Kastrijot Kolgeci, Danny Rodriguez und Luca Stouder.

Der Schiedsrichter eröffnete das Spiel pünktlich um 15:00 Uhr. Am Anfang lief das Spiel auf beiden Seiten etwas stockend. Bis sich Simon in der 23. Minute schön frei lief und auch angespielt wurde. Er brachte den Ball zur Mitte, der dann ein wenig glücklich den Weg zu Janis fand. Janis, kaltblütig wie immer, versenkte denn Ball und der Torhüter vom FC Liestal musste zum ersten Mal hinter sich greifen. In der 26. Minute wechselten die Laufenburger zum ersten Mal und brachten gleich drei frische Leute auf den Platz. Raphael, Dinis und Danny betraten das Spielfeld. Für sie verliessen Janis, Simon und Tiago das Spielfeld. Nach einem Missglückten Angriff der Gegner gab es Unruhe im Strafraum. Antonio liess sich auf ein Geschubse ein und erhielt, wie auch der Gegenspieler eine gelbe Karte. In der selben Minute musste Jarmo verletzungsbedingt vom Platz. Ihn ersetzte Luca. Ein Missverständnis der FCLK in der Verteidigung führte dann zum 1:1. Der Schiedsrichter pfiff zur Pause ab und beide Mannschaften tankten neue Energie.

Beim FCLK wurde erneut drei Mal gewechselt: Andrin, Janis und Jarmo kamen für Danny, Raphael und Luca. Auf einen schönen Pass in die Tiefe lief Janis in der 50. Minute alleine aufs Tor zu und versagte kläglich. Ramon hatte keine Luft mehr und musste das Spielfeld verlassen, für ihn kam Simon. In der 61. Minute wurde Janis im Strafraum niedergegrätscht und es gab Elfmeter. Jarmo verwandelte ihn frech mit einem Lupfer in die Mitte. In der 62. Minute musste Janis das Spiel verletzungsbedingt verlassen und für ihn kam Tiago ins Spiel. Tiago wurde in der 68. Minute herrlich von Simon geschickt und er verwandelte zum 1:3. Der heute überragende Andrin, der eine grandiose Laufleistung bot, wurde von Krämpfen gequält und musste in der 73. Minute durch Raphael ersetzt werden. Ebenfalls verliess Antonio das Feld und für ihn kam Ramon. Folgerichtig gewann der FCLK das Spiel mit 1:3.